Landkreis Boerde

Musikschule Kurt Masur Oschersleben

Musikalische Früherziehung

In der Musikalischen Früherziehung kommen die Kinder ohne Bezugsperson zum Unterricht. Hier erhalten sie zusammen mit gleichaltrigen eine breite musikalische Basis, von der aus sie sich in verschiedene Richtungen weiterentwickeln können. Das Kind wird ganzheitlich angesprochen, es spielt und lernt mit allen seinen Sinnen in einer kleinen überschaubaren Gruppe.

Unsere Kurse sind altersgemäß aufgebaut und bestehen aus 8 bis 12 Kindern eines Geburts- bzw. Einschulungsjahrgangs. Durch die eigene Tätigkeit, durch Beobachten, Imitieren, eigenständiges Probieren und angeregt durch Themen aus der eigenen Erlebniswelt entwickeln die Kinder die elementarsten und wichtigsten Fähigkeiten, die sie zum Musizieren brauchen. Nach Beendigung des Kurses können sie ein geeignetes Instrument erlernen.

Die Früherziehung dient sowohl der Persönlichkeitsentwicklung, als auch der Entwicklung musikalischer und sozialer Fähigkeiten. Sie kann eine Voraussetzung für den nachfolgenden Instrumental- oder Vokalunterricht sein.  Der Unterricht findet einmal wöchentlich für 30 Minuten statt.

Die Musikalische Früherziehung beinhaltet:

Singen und Sprechen
Die Stimme ist unser wichtigstes und erstes Instrument und ein wesentliches Ausdrucksmittel des Menschen. Wir singen alte und neue Kinder- und Tanzlieder, sprechen und gestalten kindgemäße Verse und Geschichten. Wir entdecken den Tonraum und entwickeln die Tonraumvorstellung. Damit eng verbunden ist das

Hören
Wir lernen Klänge und Instrumente zu unterscheiden (laut-leise, hoch-tief, schnell-langsam). Wir lernen hinzuhören und aufeinander zu hören.

Rhythmik, Bewegung und Tanz
machen Spaß und bringen Freude. Wir machen erste Raumerfahrungen, nehmen im Tanz Kontakt auf zum Partner und zur Gruppe, lernen uns einzuordnen in verschiedene Sozialformen (Partner, Kleingruppe, Großgruppe) und setzen Musik spontan oder geplant in Bewegung um. Mit Hilfe der Rhythmussprache lernen wir rhythmische Bausteine in der Notation kennen und übertragen sie auf unsere Körperinstrumente und auf das Orff - Instrumentarium

Orff-Instrumentarium
Wir lernen elementare Formen der Liedbegleitung, entdecken und erfahren verschiedene Spielweisen und informieren uns über die Art der Tonerzeugung, Materialien und Klangeigenschaften.

Das musikalische Basiswissen wird ausgebaut und differenziert, das Interesse an und Kenntnis von verschiedenen Instrumenten, Klängen, Rhythmen, Stilen, Tanz- und Bewegungsformen spielerisch gefördert. Im Gespräch mit den Kindern werden musikalische Begriffe erklärt und das erworbene Wissen vertieft.

Kerstin Radke

 

 

Musikalische Früherziehung wird an folgenden Standorten angeboten:

 

Schriftzug
9.769 Besucher
86.244 Seitenaufrufe
8,83 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login