Landkreis Boerde

Musikschule Kurt Masur Oschersleben

Saxophon

Das Saxophon besticht durch eine breite Ausdrucksvielfalt und durch seine vielen Einsatzmöglichkeiten: von den verschiedenen Epochen des Jazz bis zu Pop über Latin zu Rock und Soulmusik. Auch vor Barockmusik macht das Saxophon keinen halt. Um 1840 von dem Belgier Adolphe Sax erfunden, lassen sich im Bereich der klassischen Musik Originalkompositionen und Transkriptionen fast jeder Stilepoche kennenlernen.

Berlioz schreibt in seiner Instrumentationslehre: „Diese dem Orchester neugewonnenen Stimmen haben seltene und wertvolle Eigenschaften. Sie sind sanft und doch durchdringend in der Höhe, voll und markig in der Tiefe, höchst ausdrucksvoll in der Mittellage, (...)“.

Wie bei vielen anderene Instrumenten auch gibt es eine richtige Saxophon-Familie, die verschiedene Tonhöhen und Klangfarben bedienen: Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophone

Kinder ab 6 Jahren können bereits mit dem gebogenen Sopransaxophon beginnen. Für 8 – 9 Jährige ist das Altsaxophon die erste Wahl. Ab 12 Jahren bis hin zu Erwachsenen kommt auch das Tenorsaxophon oder für besonders Kräftige, das Bariton-Saxophon als Instrument in Frage.

Wer besonders gut fortgeschritten ist, kann sein Saxophonspiel in der Bigband der Musikschule oder im Saxophon-Quartett veredeln.

 

Leihinstrumente/Anschaffung
Ein eigenes Instrument ist eine tolle Wahl und eine gute Investition in die eigene Musikschulausbildung. Dies ist aber nicht von Beginn der Ausbildung an nötig. Die Musikschule bietet eine gewisse Anzahl Leih-Saxophonen für Einsteiger jeden Alters. Vor der Investition in ein eigenes Instrument sollte man sich aber unbedingt vom seinem Fachlehrer beraten lassen.

Walter Kruse

Schriftzug
9.769 Besucher
86.244 Seitenaufrufe
8,83 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login