Landkreis Boerde

Musikschule Kurt Masur Oschersleben

Blockflöte

Die Ansicht, dass das Blockflötenspiel die „Vorstufe“ des Querflötenspiels darstellt, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Der Unterricht im Fach Blockflöte zielt wie bei jedem anderen Instrumentalunterricht auch auf eine unabhängige künstlerische Entwicklung der Spielfertigkeiten vom ersten Ausbildungstag über verschiedene Ausbildungs- und Entwicklungsstufen bis hin zur künstlerischen (Konzert-)Reife.

Die rasche und große Verbreitung der Blockflöte und ihre große Beliebtheit als Einsteigerinstrument lassen sich wohl darauf zurückführen, dass die Blockflöte klein, überschaubar und leicht zu handhaben ist und eine fast uneingeschränkte Transportabilität mit sich bringt.

So ist es möglich, dass Kinder schon vor dem Schuleintritt den Unterricht im Fach Blockflöte aufnehmen können. Grundlagen des Blockflötenspiels bilden Atmung und Tonbildung, Phrasierung und Artikulation, Griffweise und Grifftechnik. Eine beim Blockflötenunterricht erworbene gute Atemtechnik kann beim späteren Wechsel auf ein größeres Blasinstrumente hilfreich sein.

Besonders der Partner- oder Gruppenunterrichts kann sich im Anfang durch die gegenseitige Anregung und Kontrolle der Schüler untereinander motivierend und fruchtbar für den Umgang mit Instrument und Musik auswirken. Für den Anfangsunterricht werden seitens der Musikschule keine Leihinstrumente zur Verfügung gestellt. Das benötigte Instrument ist für wenig Geld im gut sortierten Musikalienhandel kurzfristig zu besorgen. Dabei ist zu beachten, dass ausschließlich die historische, barocke Griffweise unterrichtet wird. Unsere Fachpädagogen beraten Sie gern.

Das Instrument
Blockflöten gibt es in verschiedenen Größen und somit in verschiedenen Tonhöhen und Klangfarben, die besonders im Zusammenspiel von Blockflöten verschiedener Größen ihren Reiz und Mannigfaltigkeit ausprägen können.

 

Bernd Hohmann

Schriftzug
9.769 Besucher
86.244 Seitenaufrufe
8,83 Seitenaufrufe/Besucher

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login